KUNSTHANDEL FRELLER

"Ein Strohfeuer, weiter nichts ..."

Keine Rede davon. Im Gegenteil. Was in jungen Jahren als zartes Gemisch aus Neugier, Interesse und Vergnügungen an Schönem und Kostbarem vergangener Epochen begann, verdichtete sich im Laufe der vergangenen 25 Jahre zu einer großen Leidenschaft! 

Diese tiefe Begeisterung, die Walter Freller schon in Jugendjahren auf die Kunst- und Antiquitätenmärkte in und um Linz trieb, sowie die Liebe zur Kunst, die Freude an schöner Geschichte, eingefangen in einzigartigen Objekten, machte er nach Jahren des Lernens und des Sammelns von Erfahrungen schließlich zum Beruf. 

1988 gründete er den Kunst- und Antiquitätenhandel Freller und eröffnete sein erstes Geschäft in Linz. Rasch erwarb er sich in den Kreisen all jener, die seine Leidenschaft für schöne, hochwertige Antiquitäten und Kunstobjekte teilten, einen ausgezeichneten Ruf - nicht zuletzt deshalb, weil für ihn Kunst niemals den Status einer Handelsware hatte und hat. Getragen vom Respekt für Künstler und Kunstwerke geht sein Engagement stets weit über das kommerzielle Interesse hinaus. Vielleicht ist ja gerade das jene Facette der Leidenschaft, die sein Tun seit nunmehr 20 Jahren so erfolgreich sein lässt.

Heute gilt seine Hingabe und professionelle Aufmerksamkeit vor allem den österreichischen Malern des 19. und 20. Jahrhunderts. So findet sich in der Sammlung des Kunsthalndels Freller, der seit dem Jahr 2000 am heutigen Standort in der Kellergasse 10 in Linz residiert, hochkarätige Werke namhafter österreichischer Künstler von Alfons Walde, Olga Wiesinger-Florian, Egon Schiele, Gustav Klimt, Oskar Kokoschka, Carl Moll, Albin Egger-Lienz, Ernst Huber, Franz Sedlacek, Klemens Brosch oder Wener Berg. 

Die Achtung, welche Walter Freller in Kunden- und Expertenkreisen genießt, zeigt sich dabei nicht nur in Einladungen zu allen führenden Messen, sondern auch in der Berufung als Berater und Betreuer zahlreicher Privat- und Firmensammlungen. Darüber hinaus schätzen österreichische Museen sowie nationale und internationale Sammlungen Walter Freller als kompetenten Leihgeber und seriösen Verkäufer.

Besonderes Interesse wird seit jeher auch den eigenen Ausstellungen entgegengebracht, die mehrmals jährlich in den Räumlichkeiten des Kunsthandels Freller stattfinden, und - der Vitalität des Kunstmarktes entsprechend - auch der zeitgenössischen Kunst eine Bühne bieten. Da wie dort, in jedem Engagement ist stets die Leidenschaft von Walter Freller zu spüren - und die ist nach wie vor alles andere als ein Strohfeuer.

Mag. Andreas Strohammer
Lentos Linz

Mehr als das.

Neben unserer Leidenschaft für die Malerei gilt unsere Aufmerksamkeit vor allem originalen Möbeln des 19. und 20. Jahrhunderts sowie kostbarer Keramik aus eben dieser Zeit. Mit unserer eigenen Restaurierungswerkstätte, in der wir mit Hingabe und Liebe zum Detail alten Möbeln wieder zu neuem Glanz verhelfen, arbeiten wir aktiv an der Erhaltung kostbarer Schätze vergangener Tage. Darüber hinaus bieten wir unser gesammeltes Wissen und jahrelange Erfahrung bei der Schätzung von Möbeln, Bildern sowie kompletten Sammlungen an.

Auf der Suche.

Wir sind ständig in Bewegung und entwickeln uns stetig weiter. Aus diesem Grund sind wir auch immer auf der Suche nach interessanten Objekten, die wir in unser Repertoire aufnehmen können. Hier liegt unsere Aufmerksamkeit vor allem auf Möbeln und Bilder des 19. und 20. Jahrhunderts, sowie Keramik und Kleinkunst. Neben dem klassischen Bildankauf übernehmen wir aber auch komplette Verlassenschaften und garantieren Ihnen dabei eine bestmögliche Beratung sowie eine faire und diskrete Abwicklung.

Kunsthandel Freller Antikhaus Ges.m.b.H
Kellergasse 10, A-4020 Linz , Austria
TEL 0732 / 600027, FAX 0732 / 600047
freller@antikhaus.at | www.kunsthandel-freller.at
 
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10-18 Uhr