HIRSCHENAUER MAX

Schärding 1885 - 1955 Schärding

Max Hirschenauer wurde am 2. März 1885 in Schärding geboren.  Er besuchte die Münchner Akademie bei Prof. Hugo von Habermann. Als Gründungsmitglied der Innviertler Künstlergilde mit Alfred Kubin und Margret Pilger, leistete er wertvolle künstlerische Bildungsarbeit im Innviertel. Als Landschafts- und Portraitmaler passte er so gar nicht in die euphorische Aufbruchsstimmung der Nachkriegsjahre, es war ihm nicht möglich, sich im Umfeld der zeitgenössischen Kunst entsprechend zu etablieren.

Seine impressionistischen Aktdarstellungen basieren auf dem Vorbild seines Lehrers, Hugo Freiherr von Habermann, einen Stil den er virtuos weiterentwickelte. Aus seinen Portraits strömt beklemmende Schwere. Seine dargestellten  Menschen, sind Wessen, die noch einen weiten Weg vor sich haben, weil sie dem Diesseits zu sehr verhaftet sind. Mitglied des Künstlerbundes ,,Maerz"-Linz. Ausstellung im Künstlerhaus Wien 1931. Das Landesmuseum Linz, verwahrt ein Rückenakt  von Hirschenauer. Max Hirschenauer verstarb am 28.November 1955 in Schärding.

 

HIRSCHENAUER MAX
Schärding 1885 - 1955 Schärding
Weiden
Öl auf Karton
43 x 55 cm
rechts unten signiert

 

HIRSCHENAUER MAX
Schärding 1885 - 1955 Schärding
Blick von Urfahr nach Linz
Öl auf Leinwand
81 x 81 cm
rechts unten signiert und datiert 1930

HIRSCHENAUER MAX
Schärding 1885 - 1955 Schärding
Liegender Akt
Öl auf Karton
68,5 x 98 cm

Kunsthandel Freller Antikhaus Ges.m.b.H
Kellergasse 10, A-4020 Linz , Austria
TEL 0732 / 600027, FAX 0732 / 600047
office@antikhaus.at | www.kunsthandel-freller.at
 
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10-18 Uhr