HELMBERGER ADOLF

St. Gilgen 1885 - 1967 St. Gilgen

Adolf Helmberger wurde am 8. Juni 1885 in St. Gilgen geboren. Er erhielt seine Ausbildung bei Franz Kulstrunk in Salzburg und an der Wiener Akademie unter Christian Griepenkerl. Seine Werke wurden in den verschiedensten Ausstellungen präsentiert. Ab 1922 war er Mitglied des Wiener Künstlerhauses. Er erhielt in Salzburg die Goldene Staatsmedaille und den Goldenen Lorbeer des Wiener Künstlerhauses. Helmberger wurde auch als ,,Der Maler des Salzkammergutes" bekannt. Adolf Helmberger verstarb am 12. August 1967 in St. Gilgen.

ADOLF HELMBERGER 
St.Gilgen 1885-1967 St.Gilgen
Schafherde am Abersee bei St. Gilgen
Öl auf Leinwand
50 x 70 cm
rechts unten signiert und datiert 1942

ADOLF HELMBERGER
St.Gilgen 1885-1967 St.Gilgen
Villa Koreska in St. Gilgen
Öl auf Leinwand
75 x 100 cm
rechts unten signiert und datiert 1939

ADOLF HELMBERGER
St.Gilgen 1885-1967 St.Gilgen
See in den Alpen
Öl auf Leinwand
56 x 72 cm
links unten signiert und datiert 1951