DUNZENDORFER ALBRECHT

Oberneukirchen 1907 - 1980 Hellmonsödt

Albrecht Dunzendorfer wurde am 12.März 1907 in Oberneukirchen geboren. Er studierte an der Wiener Kunstakademie unter Wilhelm Dachauer und Carl Fahringer. Schon frühzeitig hat sich Dunzendorfer mit Bildern aus seiner urtümlichen Heimat seinen Namen gemacht. Dunzendorfer war eine starke Künstlerpersönlichkeit, die sich mit seinen Gesamtwerk weder in einer Stillrichtung, noch in irgend ein Schema einordnen lässt, dazu ist sie viel zu weit, zu polar angelegt. Er war Gründungsmitglied der Mühlviertler Künstlergilde. Dunzendorfer der in Hellmondsödt als Lehrer tätig war baut in guter Aussichtslage Haus und Werkstätte.

Bilder von Albrecht Dunzendorfer befinden sich in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland, sie fanden sich im Besitz von Persönlichkeiten wie J. Gagarin (dem ersten Astronauten), Theodor Körner (Bundespräsident), Dr. Koref, Dr. Gleißner ... Albrecht Dunzendorfer verstarb am 30.Oktober 1980 in Hellmondsödt. 2006 übernimmt die Kunststiftung Artemons, die über eine Sammlung von tausenden Gemälden oberösterreichischer Maler verfügt, die Kunsthalle sowie das erstgebaute Haus mit Werkstätte und vereint beide Gebäude durch einen modernen Zwischenbau zum größten Privatmuseum für Malerei in Oberösterreich. Albrecht Dunzendorfer wird mit einer Dauerausstellung im ehemaligen Wohnhaus gewürdigt.

DUNZENDORFER ALBRECHT
Oberneukirchen 1907 - 2006 Hellmonsödt
Böhlersmühle
Öl auf Platte
50 x 70 cm
links unten signiert

DUNZENDORFER ALBRECHT
Oberneukirchen 1907 - 2006 Hellmonsödt
Gießerei
Öl auf Platte
85 x 65 cm
rechts  unten signiert

Kunsthandel Freller Antikhaus Ges.m.b.H
Kellergasse 10, A-4020 Linz , Austria
TEL 0732 / 600027, FAX 0732 / 600047
office@antikhaus.at | www.kunsthandel-freller.at
 
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10-18 Uhr