ROBIN CHRISTIAN ANDERSEN

Wien 1890 - 1969 Wien

Robin Christian Andersen wurde am 17. Juli 1890 in Wien geboren. Sein erster Lehrer war sein dänischer Vater Christian Georgius Andersen, anschließend besuchte er die Malschulen Scheffer und Bauer (Strehblow) in Wien. Er unternahm mit seinem Freund und späterem Schwager Anton Faistauer ausgedehnte Studienreisen nach Italien. Andersen war Mitglied der Neukunstgruppe in Wien, welcher auch Oskar Kokoschka, Anton Kolig, Egon Schiele und Anton Faistauer angehörten. 1919 wurde Andersen Mitglied des von seinem Schwager Anton Faistauer gegründeten Salzburger Künstlerbundes „Der Wassermann“, 1922 Mitglied des Hagenbundes und 1932 der Secession.

Ab 1945 war er Ordentlicher Professor an der Akademie der bildenden Künste.  Zu seinen Schülern gehörten unter anderem Kurt Absolon, Joannis Avramidis, Giselbert Hoke, Friedensreich Hundertwasser und Anton Krejcar. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen: die Silberne Staatspreismedaille, Goldmedaille Künstlerhaus, Preis der Stadt Wien für Malerei und Graphik. Seine Werke befinden sich in der Österreichischen Galerie, in der Albertina und im Historischen Museum der Stadt Wien. Andersen Oeuvre umfasst vor allem Stilleben und Landschaften, in denen er sich in einer streng kontrollierten, ineinandergreifenden Verwendung von Farbe und Form immer mehr einem konstruktiven Darstellungsprinzip zuwandte." Robin Christian Andersen verstarb am 13. Jänner 1969 in Wien.

 

ROBIN CHRISTIAN ANDERSEN
Wien 1890 - 1969 Wien
Flußwehr
Öl/Leinwand 70x95cm
links unten signiert

ROBIN CHRISTIAN ANDERSEN
Wien 1890 - 1969 Wien   
Sitzendes Mädchen
Öl/Leinwand 90x72cm
links oben signiert

Kunsthandel Freller Antikhaus Ges.m.b.H
Kellergasse 10, A-4020 Linz , Austria
TEL 0732 / 600027, FAX 0732 / 600047
office@antikhaus.at | www.kunsthandel-freller.at
 
Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag 10-18 Uhr